HOF AKTIVITÄTEN

All Inclusive der anderen Art

MÄRCHENWALD

Opa Moser hat im Wald sein großes Hobby verwirklicht und in  unzähligen Stunden verschiedene Märchen geschnitzt. Ihr könnt euch bei einem Spaziergang durch den Wald in eine märchenhafte Zeit versetzen.  Schaut mal, hinter den Bäumen ist ja das Rotkäppchen und der Wolf versteckt und in dem hohen Steinturm lässt das Rapunzel gerade ihr goldenes Haar herunter. Kennt ihr vielleicht das Märchen vom Teufel mit den 3 goldenen Haaren, oder soll es euch Bäuerin Sabine erzählen?

FUHRPARK

Liebe Kinder! Bei unserem großen Fuhrpark werden eure Herzen höher schlagen. Da unser Bauernhof durch zwei Tore abgesichert ist, könnt ihr nach Lust und Laune mit den Go Karts, Stelzen,  Rutschautos, Waveboard, Dreiradler, Laufrädern, Traktoren, Rollern und und und herumdüsen.

BIENENVILLA

Unser Opa Moser hat noch ein zweites Hobby. Und zwar seine Bienen. Und weil der Opa seine Bienen so sehr mag, hat er ein riesen großes Haus für seine Bienen gebaut. Naja, weil es so groß und toll geworden ist, nennen wir es „Bienenvilla“. Wenn ihr den Opa Moser besuchen kommt, dann dürft ihr sicher ganz frischen Honig schlecken und er zeigt euch durch ein großes Glasfenster die fleißigen Bienen und den faulen Willi.

WALDKAPELLE

Mitten im Wald steht auf einer Lichtung ein kleines Juwel. Lasst bei diesem mystischen Ort einfach mal die Seele baumeln und diese Ruhe auf euch wirken. Damit ihr Kinder euren Spaß habt, während die Erwachsenen gemütlich in der Hängematte liegen, ist gleich nebenan ein kleiner Waldspielplatz mit Schaukeln und Sandkiste.

GEMEINSCHAFTS- und SPIELRAUM

Nach einem lustigen und actionreichen Tag gehts nun hinauf in den riesengroßen Spieleraum. Die Erwachsenen können in der Zwischenzeit im Gemeinschaftsraum gemütlich bei einem Tratscherl beisammen sitzen und ihr könnt in der Zwischenzeit im Spieleraum bauen, kochen und kuscheln so lange ihr Lust habt. Im Spieleraum gibt es eine Puppenküche, eine Verkleidungskiste, eine Kuschelecke, einen Kaufmannsladen,  eine Bauecke, viele Brettspiele und für die Größeren einen Boxsack und einen Tischfußball.

BAUERNMUSEUM

Oma Moser hat in vielen Jahren Arbeitsgeräte, Gebrauchsgegenstände und vieles mehr gesammelt und in einem Bauernmuseum aufgehoben. Zu sehen gibt es ein Dörrhaus, einen Körnerkasten, eine alte Kuchl und sogar das Geburtsbettchen von Oma Mosers Mama. Wenn ihr sie fragt, dann macht sie mit euch sicher gerne eine Reise in die vergangene Zeit.

LAGERFEUER

Auf das Lagerfeuer freuen sich immer Alle. Es wird mit Steckerlbrot, Schnittlauchsauce und selbstgemachtem Saft gemeinsam rund um das Feuer gejausnet. Natürlich macht sich Jeder sein Essen selbst und das schmeckt dann doppelt gut. Wenn ihr im Wald einen tollen Grillstecken findet, dann könnt ihr ihn gleich mitbringen, denn da kommt dann das Steckerlbrot oder eure Würstel drauf.

WALDSPIELPLATZ

Jetzt lassen wir die Erwachsenen mal bei der Waldkapelle entspannen und neue Kräfte sammeln. Weil ihr könnt in der Zwischenzeit euren Spaß bei der tollen Schaukel oder der Sandkiste haben. Oder ihr sucht euch im Wald rund um die Kapelle Holz, Rinde und Zäpfen zusammen und baut den Waldzwergen einen neuen Unterschlupf.

NACHTWANDERUNG

Manches Mal machen Bauer Mario oder Bäuerin Sabine eine Wanderung in der Nachtdämmerung. Habt ihr den Mut und wollt vielleicht mal mit uns mitkommen? Damit es spannender ist, darf sich jeder eine Laterne mitnehmen, aber keine Taschenlampe.  Vielleicht sehen oder hören wir ein Tier auf der Wiese oder im Wald.

GESCHICHTE IM HEU

Bäuerin Sabine erzählt gerne Geschichten. Dabei kuschelt sie sich mit euch ins Heu (natürlich dürfen die Erwachsenen auch mitkommen) und erzählt eine spannende Geschichte. Vielleicht vom Teufel mit den 3 goldenen Haaren, oder sie lässt sich etwas anderes einfallen.

ZWERGENQUIZ MIT ZWERGENSCHATZKISTE

Welcher Schatz wird wohl in dieser Kiste versteckt sein? Hm… das ist eine gute Frage. Wenn ihr das herausfinden wollt, dann bekommt ihr von Sabine ein Zwergenquiz, wo ihr verschiedene Fragen beantwortet, Aufgaben löst und am letzten Tag einen Wiesenblumenstrauß pflückt. Und dann wird für euch die Schatzkiste geöffnet und ihr dürft euch eine Überraschung aussuchen und mit heim nehmen.

GEMEINSAMES BASTELN

Ein Hobby von Sabine ist das Basteln. Im Juli und August dürft ihr gerne mit dabei sein, wenn Sabine an einem Tag in der Woche basteln geht. Dafür hat sie einen tollen Bastelraum, wo die tollsten Sachen entstehen.

TRAKTORFAHRTEN

Mario oder Opa Moser holen öfters frische Biomilch vom Nachbarn. Wir selber und unsere Katzen werden mit dieser tollen Milch verwöhnt. Vielleicht habt ihr Lust und wollt mitkommen.

PUPPENHAUS IM GARTEN

Für die Puppenmamas steht im Garten ein richtiges Puppenhaus. Hier könnt ihr euch um eure Puppenkinder kümmern, kochen, füttern oder den Erwachsene einen Blumenkaffee oder Wiesenpizza kochen.

SANDOASE

Nach Lust und Laune könnt ihr in der großen Sandoase graben und bauen!  Die ist echt groß. Sogar mit einem Sitzbagger darin. Und damit im Sommer die Sonne nicht zu heiß ist, ist ein Sonnensegel darüber gespannt.

SPAZIEREN MIT DEN TIEREN

Die Ziegen Elli und Fanny und die Schafe Sophie und Cola freuen sich über einen Ausflug mit euch! Sie überlegen den ganzen Tag, was sie nicht wieder Lustiges anstellen können.

FREIGEHEGE DER HASEN UND MEERSCHWEINCHEN

Wenn ihr ganz vorsichtig mit den Meerschweinchen und Hasen seid, dann dürft ihr zu den Tieren in das große Gehege reinkraxeln und sie füttern und streicheln. Wenn die Tiere dann Ruhe haben wollen oder vielleicht müde sind, dann gibt es im Freigehege ein kleines Loch, wo sie in ihren Stall reinkraxeln dürfen und da kann dann niemand dazu.

FRÜHSTÜCKSEI HOLEN IM HÜHNERSTALL

Die Hühner legen meistens in der Früh ein Ei. Wenn ihr früh genug unterwegs seid, dann könnt ihr euch euer Frühstücksei selbst vom Hühnerstall holen. Das wird dann besonders lecker schmecken.

REITEN

Wollt ihr auf einem echten Pony reiten? Das dürft ihr bei uns.  Bäuerin Sabine oder Bauer Mario erklären euren Eltern, wie sie das Pony richtig führen können und dann dürfen euch eure Eltern im Hof herumführen. Natürlich gehört da auch das Putzen und Satteln dazu. Ach ja und der Reithelm darf nicht fehlen. Ihr seid dann ja echte Reiter. Wenn sich eure Eltern nicht ganz sicher dabei sind, dann führen euch gerne wir herum.

FREIHEIT SO WEIT DAS AUGE REICHT

Ihr könnt euch bei uns nach Herzenslust frei bewegen, laufen und herumtollen. Unser Hof ist fernab von befahrenen Straßen. Einfach mal eine Wiese runterkugeln lassen, einen Blumenkranz für die Haare binden, unter einem Obstbaum schlafen oder auf der Wiese liegen und den kleinen Tieren zuschauen. Das alles könnt ihr bei uns genießen.

GEWÖLBEKELLER

Für die Erwachsenen gibt es in unserem Gewölbekeller einiges zu entdecken! Viele selbstgebrannte Edelbrände und Liköre wollen verkostet werden, während Opa mit lachendem Gesicht spaßige Anekdoten aus unserem Bauernhofalltag erzählt.  Prost!

KRÄUTERPÄDAGOGIK

Wildkräuter sind Schätze in unserer Natur, auf die wir achten sollen. Sie geben uns Kraft und sind immer da, wenn wir Sie brauchen. Vor langen Zeit habe ich mein großes Interesse und meine Liebe zu den Kräutern entdeckt. Und aus diesem Grund habe ich vor einigen Jahren den Zertifikatslehrgang zur Kräuterpädagogik gemacht.
Die Kräuter sind für mich ein großes Geschenk Gottes und ich gebe mein Wissen und Tipps gerne bei einem gemütlichen Tratscherl an Euch weiter.

GRÜNE KOSMETIK

Eine Blume überlegt sich nicht, ob sie besser oder schöner als ihre Nachbarblume ist. Sie blüht einfach. Außerdem habe ich die Ausbildung zur Grünen Kosmetik absolviert. Ich wollte mich dabei intensiver mit einer wirksamen, einfachen und gesundheitsfördernden Hautpflege be-schäftigen und auf naturbelassene und vor allem selbstgemachte Hautpflege umstellen. Das ist gar nicht so schwer wie man selber immer denkt. Aber auch davon kann ich Euch bei einem gemütlichen Zusammensitzen gerne mehr erzählen.

Menü schließen